Ein zündendes Problem

Ein zündendes Problem

Ein zündendes Problem

Quelle: AUTOBILD.DE 12. März 2020

Kohlenstoffablagerungen im Motorinneren können zu kapitalen Motorschäden führen

Unverbrannte Kraftstoffrückstände in Verbindung mit verbranntem Motoröl, können sich an Kolbenböden & Zylinderwänden in Form von Kohlenstoff ablagern und eine ungewollte frühzeitige Selbstentzündung herbeiführen. Dies kann im schlimmsten Falle zu einem Motorschaden führen. Das tückische hierbei, es passiert nicht unter Volllast, sondern im niedrigen Drehzahlbereich.

Gerade bei TSi, TFSI oder anderen hochmotorisierten Ausführungen, bei gleichzeitig niedrigem Hubraum ein scheinbar echtes Problem. Verkokungen treten bei Benzindirekteinspritzer auch häufig an den Einlassventilen auf. Der Grund hierfür ist, dass diese nicht mehr wie früher, mit Kraftstoff umspült werden. Das über das Abgasrückführventil einströmende Abgas, enthält ebenfalls Kohlenstoffpartikel. Diese setzen sich unweigerlich an den Bauteilen ab und vergrößern fortlaufend ihre Oberfläche. Häufige Symptome für dieses Problem sind Zündaussetzer, da der Verbrennungsprozess durch die Ablagerungen gestört wird. Meist werden anschließend Zündkerzen und Zündspulen ersetzt, mit nur mäßigem Erfolg. Das Problem liegt schlichtweg an ungewollten Ablagerungen.

Mit Hydrogen Carbon Cleaning, können diese ohne aufwendige Demontagearbeiten an der Motormechanik entfernt werden. Die Kohlenstoffpartikel verbinden sich während des Reinigungsprozesses mit Wasserstoff und werden umgewandelt in Kohlenwasserstoff. Der Kraftstoffverbrauch sinkt, die Leistung steigt und der Motor wird verschleißarm betrieben.

Carbon Cleaning sollte man aus diesem Grunde alle 20.000 km nach Erstanwendung wiederholen.

Beitrag komplett lesen:

Ein zündendes Problem Seite 1
Ein zündendes Problem Seite 2

Quelle: AUTOBILD.DE 12. März 2020

Anfrage Getriebespülung

Ihre Daten


Ihre Fahrzeugdaten:
Schlüsselnummer
oder
Fahrzeugtyp
Baujahr

Ich interessiere mich für weitere Zusatzleistungen: LeistungsoptimierungCarbon Cleaning

Ihre Nachricht

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden.

* Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.